SINT-A20 (Bronze+Eisen + Öl/MoS2)
SINT-A20 (Bronze+Eisen + Öl/MoS2)

kein Bestand - lieferbar nur auf Bestellung!

Beim Buchsentyp der MSD®-Gruppe handelt es sich um massive, gesinterte Gleitlager, die aus einer Mischung aus Bronze und Eisen [SINT-A20] gefertigt werden, in Anlehnung an die DIN 1850 / ISO 2795. Dieser Typ Gleitbuchsen benötigt keine zusätzliche Schmierung, da die Sinterbuchsen vom Werk aus mit einem syntetischen Schmieröl getränkt sind. Gleitlager aus dieser Kombination vereinen die positvien Eigenschaften aus Bronze und Eisen, aber sollten trotz allem in Umgebungen eingesetzt werden, die frei von Schmutz, Feuchtigkeit und starker Säure sind. Die MSD®- Gleitbuchsen sollten weder zu hohen noch zu niedrigen Gleitgeschwindigkeiten ausgesetzt werden, da sich sonst kein tragfähiger Schmierfilm bilden kann und das Gleitlager sich stärker abnutzt.

EIGENSCHAFTEN
- wartungsfrei, selbstschmmierend
- hohe Verschleißfestigkeit bei ruhigem Lauf
- sehr gute Notlaufeigenschaften, auch bei höheren Temperaturen
- für hohe Gleitgeschwindigkeiten, auch linear
- nur für geringe Belastungswerte
- preiswert und belastbarer (als reine Sinterbronze)

ANWENDUNGSBEREICHE
- Automobilbereich
- Elektronik 
- Feinmechanik
- Getriebetechnik
- Haushaltsgeräte, Sport- und Freizeitgeräte
- Ventilatoren
- Hygiene- und Medizintechnik
- Maschinenbau

TECHNISCHE DATEN

zulässige
spezifische
Lagerbelastung

statisch N/mm2
MPa
< 40
langsame Bewegung < 25
rotierend, oszillierend < 10
zulässige Gleit-
geschwindigkeit
Trockenlauf
m/s    < 4.0
hydrodynamisch < 15 
 max. pv-Wert   Dauerbetrieb MPa x m/s   1,7
 Kurzzeitig 2,2
Reibungs-
koeffizient
   μ  0,12...0,20
 Temperaturwerte    Arbeitsbereich  °C  -80...+160
 Ausdehnungs-
koeffizient
 x10-6 x K-1 16,4 (20°)
Wärmeleitzahl   W (m x K)-1 47 
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
TOLERANZEN und MONTAGE

Gehäusebohrung: H7
Welle: Stahl mit Rautiefe < Rz6.3 und Toleranz im Bereich f7 - h8
Buchsen-Toleranzen: G7/s7 bei Zylinderform, G8/s8 bei Bundbuchsen
Innendurchmesser nach Einbau mit Einpressdorn m5: ca. H7
Einbaufasen sollten beim Gehäuse mit ca. 1,5mm x 15-45° und bei der Welle mit ca. 5mm x 15° bedacht werden.

kein Bestand - lieferbar nur auf Bestellung! Beim Buchsentyp der MSD ® -Gruppe handelt es sich um massive, gesinterte Gleitlager, die aus einer Mischung aus Bronze und Eisen [SINT-A20]... mehr erfahren »
Fenster schließen

kein Bestand - lieferbar nur auf Bestellung!

Beim Buchsentyp der MSD®-Gruppe handelt es sich um massive, gesinterte Gleitlager, die aus einer Mischung aus Bronze und Eisen [SINT-A20] gefertigt werden, in Anlehnung an die DIN 1850 / ISO 2795. Dieser Typ Gleitbuchsen benötigt keine zusätzliche Schmierung, da die Sinterbuchsen vom Werk aus mit einem syntetischen Schmieröl getränkt sind. Gleitlager aus dieser Kombination vereinen die positvien Eigenschaften aus Bronze und Eisen, aber sollten trotz allem in Umgebungen eingesetzt werden, die frei von Schmutz, Feuchtigkeit und starker Säure sind. Die MSD®- Gleitbuchsen sollten weder zu hohen noch zu niedrigen Gleitgeschwindigkeiten ausgesetzt werden, da sich sonst kein tragfähiger Schmierfilm bilden kann und das Gleitlager sich stärker abnutzt.

EIGENSCHAFTEN
- wartungsfrei, selbstschmmierend
- hohe Verschleißfestigkeit bei ruhigem Lauf
- sehr gute Notlaufeigenschaften, auch bei höheren Temperaturen
- für hohe Gleitgeschwindigkeiten, auch linear
- nur für geringe Belastungswerte
- preiswert und belastbarer (als reine Sinterbronze)

ANWENDUNGSBEREICHE
- Automobilbereich
- Elektronik 
- Feinmechanik
- Getriebetechnik
- Haushaltsgeräte, Sport- und Freizeitgeräte
- Ventilatoren
- Hygiene- und Medizintechnik
- Maschinenbau

TECHNISCHE DATEN

zulässige
spezifische
Lagerbelastung

statisch N/mm2
MPa
< 40
langsame Bewegung < 25
rotierend, oszillierend < 10
zulässige Gleit-
geschwindigkeit
Trockenlauf
m/s    < 4.0
hydrodynamisch < 15 
 max. pv-Wert   Dauerbetrieb MPa x m/s   1,7
 Kurzzeitig 2,2
Reibungs-
koeffizient
   μ  0,12...0,20
 Temperaturwerte    Arbeitsbereich  °C  -80...+160
 Ausdehnungs-
koeffizient
 x10-6 x K-1 16,4 (20°)
Wärmeleitzahl   W (m x K)-1 47 
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
TOLERANZEN und MONTAGE

Gehäusebohrung: H7
Welle: Stahl mit Rautiefe < Rz6.3 und Toleranz im Bereich f7 - h8
Buchsen-Toleranzen: G7/s7 bei Zylinderform, G8/s8 bei Bundbuchsen
Innendurchmesser nach Einbau mit Einpressdorn m5: ca. H7
Einbaufasen sollten beim Gehäuse mit ca. 1,5mm x 15-45° und bei der Welle mit ca. 5mm x 15° bedacht werden.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!